Sonntag, 27. Mai 2012
Hobbies!?
So ein Hauskauf ist unheimlich spannend. Und er wirkt lange nach. Statt meine unanalysierten Partien zu analysieren oder den Versuch zu starten, meine halbgaren Kompositionsversuche zu finalisieren oder mein Blog mal zu aktualisieren, stehen einige andere Aufgaben derzeit recht weit oben auf meiner Prioritätenliste. Neue Hobbies sozusagen.

Vor allem der Garten braucht einiges an Zuwendung und so kommt es, dass ich die Zeit, die ich früher mit Bloggen verbrachte, heute Brennesseln per Hand aus dem Boden ziehe. Schachlich komme ich gerade einmal dazu, einige Probleme zu lösen und zu kommentieren.

Damit es mal wieder ein Problem zu lösen gibt, habe ich hier noch einen lösbaren 11-Züger zum Genießen für euch (der Rechner braucht 0,12 Sekunden...). Ich hoffe, dass sich jemand daran versucht. Es geht mal wieder um das gepflegte Pendel.
Kutzborski 2010

Kutzborski 2010, 2. ehrende Erwähnung , Weiß am Zug, Matt in 11. Lösungen und Hinweise als Kommentar.

... comment

 
Motivation?!
Nun ja, ob es didaktisch geschickt ist, auf die Lösungszeit des Blechkastens hinzuweisen, bezweifle ich ein wenig; ich renne ja auch nicht mit einem Formel-1-Boliden um die Wette...!
Ich schwanke zwischen 1.Sf5+ und 2. Kg5 sowie 1.Kg5 (auch nach mehreren Minuten Rechenzeit).

PS: Gartenarbeit? Selber schuld, was kaufst Du Dir auch ein konventionelles Haus! Ich habe mit meiner Frau ganz bewusst eine ETW im EG gekauft; die Terrasse ist mit Platten ausgelegt, und um das Grünzeug in den Kübeln kümmere ich mich gemäß gültigem Geschäftsverteilungsplan nicht. [Die Entscheidung gegen Hauskauf hatte weniger mit finanziellen Limitierungen als mit meiner unheilbaren Aversion gegen Unkrautjäten und dergleichen zu tun.]

... link  

 
Brennnesseln aus dem Boden zu ziehen ist doch eine produktive Tätigkeit, die mit Köstlichkeiten wie Brennnesselsuppe, Brennnesselsalat und Brennnesseltee belohnt wird :-)
1.Kg5 sieht nach einem guten Hauptplan aus, aber nach 1...d6 scheint es nicht so recht weiterzugehen. Nach 1.Sf5+ Ke4 2.Kg5 muss Schwarz den f2 massakrieren, zerreißt aber damit auch direkt das Mattnetz.
Da auch der Vorplan 1.Sf5+ Ke4 2.Sd6+ an 2...Kxf4 scheitert, schlage ich vor, zunächst den Randspringer mit 1.Sb4 heranzuführen. Wegen offensichtlicher zweizügiger Mattdrohung ist 1...Kc5 erzwungen, und nach 2.Sd3+ Kd4 ist der f4 gedeckt, so dass man sich nun Gedanken darüber machen kann, ob nun weitere Vorpläne, Hauptpläne oder ähnliches umgesetzt werden können.

... link  

 
Immerhin spüre ich hier noch immer den Spirit der Schwarmintelligenz. Gemeinsam könnte es etwas werden mit der Lösung.

Nimm die Angabe der Lösungszeit als Hilfestellung, denn damit steht fest, dass Schwarz nicht oft eine richtige Wahl hat, sondern meistens oder immer mit einem Schachgebot oder einer kurzzügigen Mattdrohung konfrontiert wird.

... link  

 
Das weist dann hin auf
1.Sb4 (hatte ich aus irgendeinem Grund verworfen, aber weiß nicht mehr welchem) Kc5 2.Sd3+ Kd4 3.Sf5+ Ke4 4.Sd6+ Kd4. Kg5 wird nun durch Sd2 beantwortet, was auch Sf3 oder Se4+ droht. Wenn ich das Mattbild richtig erfasst habe, muss daher der Sd3 erst mal wieder nach a6, bevor Kg5 kommt. (entspricht auch mehr der Vorgabe "strategische Pendelei), sonst kann nämlich der Be2 nicht ziehen.

... link  

 
Ist es nicht schön,...
...wie in solchen Stücken einen die Erkenntnisse tropfenweise erhellen? Wer übernimmt jetzt die lästige Schreibarbeit?

... link  

 
Tragödie (oder Komödie?) in 6 Akten:
1.Akt: Überdeckung des f4: 1.Sb4 Kc5 2.Sd3+ Kd4
2.Akt: Blockade des d7: 3.Sf5+ Ke4 4.Sd6+ Kd4
3.Akt: Mobilisierung des e2: 5.Sb4 Kc5 6.Sa6+ Kd4
4.Akt: Seine Majestät greift ins Geschehen ein: 7.Kg5 Sd2
5.Akt: Kontrolle des Feldes e2: 8.Sf5+ Ke4 9.Sg3+ Kd4
6.Akt: Abschluss: 10.e3+ Kd3 11.Sb4#

... link  


... comment